Image by Possessed Photography

Gründung der 

Hadi Teherani Solar GmbH

Architekt und Erneuerbare-Energien-Pionier Hadi Teherani gründet Hadi Teherani Solar für nachhaltige Photovoltaik-Projekte und -Investments

Hamburg, 19. Oktober 2020 – Die Solar-Branche steht vor dem größten Boom aller Zeiten. Im Jahr 2030 sollen bereits 65 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland aus erneuerbaren Energien stammen – ein Großteil davon aus Solarenergie. Schon seit mehr als 25 Jahren beschäftigt sich die Hadi Teherani Gruppe (www.haditeherani.com) mit Energieeffizienz und Photovoltaik. Ganz im Sinne des Nachhaltigkeits- und Solar-Trends erfolgte nun die Gründung der Hadi Teherani Solar GmbH in Hamburg (www.haditeheranisolar.com).

„Als Architekten bringen wir kreative Formgebung mit höchstmöglicher Effizienz in Einklang. Dazu gehört auch die ästhetische und funktionale Integration von Photovoltaik in die Gebäude. Unsere Konzepte sind dank der Erfahrung aus mehr als 25 Jahren eng mit der gesellschaftlichen Entwicklung in puncto Umweltschutz und grüner Energien verknüpft. Für uns ist Photovoltaik nicht nur ein wertvoller Energielieferant, sondern auch ein Beitrag zur Schonung der Umwelt. Alleine mit Solarenergie könnte das Doppelte des heutigen Weltenergiebedarfs gedeckt werden“, erklärt Star-Architekt Hadi Teherani die Hintergründe der Unternehmensgründung im Solarbereich.

 

 

Erfahrene Geschäftsführung aus Architektur, Investment und Engineering

Das innovative Unternehmen hat sich der umfassenden Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit verschrieben. Hadi Teherani Solar bietet einen lückenlosen Rundum-Service und setzt Photovoltaik-Projekte sorgenfrei für den Auftraggeber um. Quasi von der Planung bis zum Netzanschluss. Dies ist möglich, weil das von der Hadi Teherani Gruppe ausgegründete Solarunternehmen durch ein interdisziplinäres und sehr erfahrenes Management-Team geleitet wird. Gründer und Gesellschafter Hadi Teherani ist Architekt, Designer und Visionär. Er betont: „Nachhaltigkeit ist mir seit jeher wichtig. Ich habe mich bereits früh damit beschäftigt, wie man Energie sparen kann. Aufgrund der ambitionierten Klimaziele der Bundesregierung, dem Erneuerbare-Energien-Gesetz sowie der zahlreichen Umwelt- und Klimaschutzinitiativen wie beispielsweise "Friday for Future" lag es nahe, sich auf das wichtige und komplexe Thema Photovoltaik mit einem eigenen spezialisierten Unternehmen zu fokussieren“.

 

Geschäftsführer Thomas Münzel verantwortet als Stratege, Entwickler und Kommunikator die Bereiche Vertrieb, Marketing und Investment. Der Unternehmensberater vermittelt und begleitet bereits seit 1993 Investments, Unternehmenskäufe / Mergers & Akquisition (M&A) und die damit verbundene Kapitalbeschaffung. Über besondere Expertise und einen „proven track record“ verfügt der auch international bestens vernetzte Hamburger Kaufmann in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Immobilien und Energie. „Wir haben bei Hadi Teherani Solar einen ökonomischen wie ökologischen Weg gefunden, wie Kapital sicher und nachhaltig angelegt werden kann – ganz egal, was die Zukunft bringt. Dieses in jeder Hinsicht überzeugende Konzept gilt es nun publik zu machen, damit jeder davon profitieren kann“, erklärt Thomas Münzel.

 

Geschäftsführer Payam Hazin ist Maschinenbauingenieur und Erfinder, Koordinator und Innovator und bei Hadi Teherani Solar für die Bereiche Technik, Projektentwicklung und -management sowie Internationales verantwortlich. Der Ingenieur verfügt über langjährige Erfahrung in der Umsetzung und dem weltweiten Vertrieb von Photovoltaik-Großanlagen. „Bei Solaranlagen stehen wir in Deutschland noch ganz am Anfang des Denk- und Machbaren. Das ökologische und ökonomische Potenzial der Sonnenenergie muss in der Bundesrepublik erst noch erschlossen werden. Aber daran führt aufgrund der Klimaziele kein Weg vorbei“, so der Wahl-Hamburger. 

 

Durch die Beteiligung der Proinvesta GmbH Asset & Wealth Management (www.proinvesta-asset.de) gelang es Hadi Teherani Solar zudem, einen kapitalstarken und umsetzungserfahrenen Partner mit seinem bundesweiten, über viele Jahre aufgebauten und erprobten Generalunternehmer-Netzwerk einzubinden. „Gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern gestalten wir als globaler Anbieter von Energielösungen die Zukunft der Energieversorgung“, sagt Proinvesta Geschäftsführer Marc Baeriswyl.

 

 

Konzeption, Planung und Umsetzung von Solarprojekten aus einer Hand

In vielen Projekten wurden von der HADI TEHERANI Gruppe bereits individuell gefertigte Photovoltaik-Lösungen zur kreativen Gebäudeintegration konzipiert. Das Tobias Grau Büro- und Produktionsgebäude in Rellingen wurde bereits gebaut, das Bürogebäude Innovationspark „Innovationsbogen“ in Augsburg befindet sich in der Planungsphase.

 

„Wir bauen nicht nur klassische Solarkraftwerke, sondern binden innovative Solarpaneele in die Symmetrie von Gebäudefassaden ein. Mit modernem Design, umweltfreundlich und energieautark. Wir sind Gestalter der Lebenswelt: Unsere Projekte sind ganzheitlich und nachhaltig ausgerichtet. Wir wirtschaften umwelt- und ressourcenschonend, bauen auf Fairness und eine ehrliche, transparente Geschäftspolitik. Mit Hadi Teherani Solar können wir nun Photovoltaik-Projekte und -Investments jeder Art konzipieren und realisieren“, betont Hadi Teherani. Oft ist der innovative Architekt und Energieeffizienz-Pionier aber seiner Zeit noch voraus und überzeugende Konzepte von

integrierten Solargebäuden wie „The Oyster“ Hotel und Wohngebäude in Abu Dhabi oder „The Loop“ Bürohochhaus Superbogen in Kopenhagen werden letztlich nicht gebaut.

Solarinvestments für Kapitalanleger: sicher, lukrativ und nachhaltig dank EEG

Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist eine zentrale Säule der Energiewende in Deutschland. In diesem Zusammenhang wurde ein erfolgreiches Instrument zur Förderung des Stroms aus erneuerbaren Energien konzipiert: das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Es trat erstmals im Jahr 2000 in Kraft und wurde seither stetig weiterentwickelt. Zuletzt im September 2020 mit einer EEG-Novelle, mit der die rechtlichen Rahmenbedingungen für eine CO2-freie Stromerzeugung bis zum Jahr 2050 beschlossen wurde. Das Ziel des EEG besteht darin, die Energieversorgung umzubauen und den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung bis 2050 auf mindestens 80 Prozent zu steigern. Doch da die Energiewende nicht aus Steuergeldern allein finanziert werden kann, schafft der Gesetzgeber zudem Anreize für private Investoren. Darum sollten Anleger die Chance nutzen und von der Energiewende profitieren, indem sie sich langfristig über ein Direktinvestment an Photovoltaik-Anlagen beteiligen. Dank des EEG fällt die Rendite sehr hoch aus – und zwar staatlich garantiert. Denn deutsche Energieversorgungsunternehmen sind gesetzlich verpflichtet, Grünstrom mit einer für 20 Jahre garantierten Vergütung pro Kilowattstunde abzunehmen. Wer sich seine eigene „Sonnenrente“ sichert, fördert also den Klimaschutz und legt sein Geld gewinnbringend an. Renditen von vier bis sechs Prozent sowie große Steuervorteile sind die Basis einer Beteiligung an einer Photovoltaikanlage. Auch die Verpachtung eigener Dachflächen ist eine lukrative wie umweltschonende Möglichkeit, aus Sonne Energie und Geld zu generieren. Mit ihrem persönlichen Beitrag zur Energiewende werden Verbraucher so zum Stromerzeuger und Investor – umfassend und nachhaltig, ganz gemäß der Vision und Überzeugung von Hadi Teherani.

 

 

Kontakt

 

Hadi Teherani Solar GmbH

Elbberg 1 in 22767 Hamburg

+49 (0) 40 36 93 40 40

info@haditeheranisolar.com

www.haditeheranisolar.com

NewBizz Unternehmensberatung GmbH

Försterberg 6c

21244 Buchholz

Deutschland

Mobil: +49 (0) 172 | 37 942 40

E-Mail: info@newbizz.de

www.newbizz.de

Presse

 

Info

 

Weitere Themen

© 2021 NewBizz | Thomas Münzel